Nothilfebanner3




Haltung und Eingewöhnung



Haltung

Meerschweinchen sind sehr bewegungsfreudige Tiere. Sie benötigen dringend
viel Platz zum Toben und Rennen. Handelsübliche Käfige ab 140 x 60 cm sind
auch mit zusätzlichem Dauerauslauf nur eine Notlösung für die dauerhafte Haltung.
Auch sogenannte Doppelstockkäfige sind aufgrund der sehr steilen Rampen ungeeignet.
Mit wenigen Handgriffen kann auch der Laie ein artgerechtes Klappgehege herstellen.
Da Meerschweinchen Fluchttiere sind, benötigen sie mehrere Unterschlupfe
mit mindesten zwei Eingängen. Bewährt haben sich kleine Tischchen, Häuschen,
Tunnel und Weidenbrücken. Weitere wichtige Einrichtungsgegenstände sind
Trinkflaschen oder -näpfe, eine standfeste Heuraufe mit Deckel sowie
mehrere Futternäpfe. Als Einstreu eignen sich Kleintiersteu aus Holz oder Hanf.
Letztere ist für Allergiker besonders geeignet, da sie sehr staubarm ist.

Ungeeignet sind Pellets aus Holz, Stroh, Papier oder parfümierte Katzenstreu.

Ungeeignetes Käfigzubehör sind Metallraufen ohne Deckel, Gitterbälle, Joggingbälle,
Laufräder und -teller, Röhrensysteme, Plastikhäuschen, Geschirre und Leinen u.v.m


Was mit einem Gitterball passieren kann:
Gitterball   Gitterball
Bilder zur Verfügung gestellt mit freundlicher Genehmigung von Nadine Jacob



So nicht!
Quelle: Alina Harlos

Was verstehen wir unter artgerechter Haltung?

Grundsätzlich gilt, dass Gehege unter 2 m² Fläche (2 m x 1 m) für 2 bis 3 Tiere auf einer Ebene deutlich zu klein sind.
Für jedes weitere Tier wird 0,5 m² hinzugerechnet. Etagen unter 1 m² zählen nicht zur Gehegefläche.

Über ein artgerechtes Gehege und seinen Bau kannst Du Dich hier belesen und informieren: Link!

Bau eines einfachen Bodengeheges:

Bodengehege

Gehege

Gehege aus "Songmics"®-Schuhregal-Elementen  Externer Link!

Gehege

Bau eines Klappgeheges aus MDF-Platten (Baumarkt):

Bauanleitung Klappgehege  Externer Link!

Klappgehege   Klappgehege
Fotos zur Verfügung gestellt von einer FB-Userin, die nicht genannt werden möchte!


Fleecehaltung
(Eine Alternative zur normalen Haltung auf Einstreu)

Gehege


Außenhaltung/Balkonhaltung Externer Link!






Eingewöhnung

Meerschweinchen sind sehr scheue Fluchttiere. Zur Gewöhnung an Ihre Hand
 locken Sie die Tiere mit Leckerbissen an. Das erste Stück Frischfutter
sollte stets aus der Hand gegeben werden. Sprechen Sie dabei ruhig mit den Tieren,
 so werden Sie ihr Vertrauen gewinnen. Mit etwas Geduld werden Sie Ihre
Meerschweinchen bald an Nase, Kinn und Ohren berühren dürfen. Eine Aufstellung
des Geheges in Tischhöhe kann nützlich sein, um den Tieren ihre Scheu vor dem Menschen zu nehmen.

Videostars
Video, klicke auf das Foto!
So geht`s (diese MS waren erst gut eine Woche bei der Halterin)...

Ungeeignete Methoden zur „Zähmung“ sind ständiges Greifen,
Herausnehmen und Zwangskuscheln/Streicheln der Meerschweinchen!


Weiterführende Links:


Vergesellschaftung   Kuscheln?
Bockgruppenhaltung   Kastration
Feinde?


Weiterführende externe Links:


Video zur Käfighaltung

Meerschweinchen in Kinderhand?
Bitte lesen sie vorher immer diese Seite zusammen mit Ihrem Kind...

Meerschweinchen und Kinder

Zutraulichkeit?

Außenhaltung, Grundvorraussetzungen


Amazon




Artgerechte Meerschweinchen-Gehege

Beispielfotos unserer Gruppenmitglieder bei FB und vieler anderer lieber Halter:

Zum Vergrößern Fotos anklicken...


Innengehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege



Außengehege (raubtiersicher!)

Gehegebeispiel von Annika:

Gehege   Gehege   Gehege   Gehege

*****

Gehege   Gehege


Die Beispielfotos werden beständig erweitert!

Wir danken allen Fotografen und Baumeistern ganz herzlich für die vielen tollen Fotos...

Copyright: Gabriele Busch, 2016-2019