Nothilfebanner3





Aktueller Notfall aus Kiel!



Am 21. Januar erreichte uns die Nachricht, dass das Tierheim Uhlenkrog in Kiel
einen Notfall mit ca. 40 Meerschweinchen aufgenommen hat.
Der NDR und mehrer Tageszeitungen haben darüber berichtet.
Die Tiere wurden im Rahmen einer Wohnungsräumung in Kiel-Gaarden beschlagnahmt.
Zusammen mit vielen Katzen, Hamstern und Vögeln (ca. 160 Tiere)
lebten sie dort unter fürchterlichen Umständen in ihren Exkrementen und wären fast verhungert.
Niemand hatte den üblen Geruch aus der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus bemerkt oder bemerken wollen.
Erst die Meldung des Gerichtsvollziehers, der die Wohnung räumen sollte, brachte die Missstände ans Tageslicht.

Unsere Nothelfer beschlossen den Meerschweinchen zu helfen!
Da die meisten Tierheime in solchen Notfällen überlastet wären und kaum auf Kleinnnager spezialisiert sind,
ist die Hilfe einer Nothilfe für Meerschweinchen in solch einem Fall das beste, was den Tieren passieren kann.

Am 24. Januar holten wir mit einem Auto voller Transportkisten 32 Meerschweinchen in Kiel ab.
Die Tiere sind in einem bedauernswertem Zustand: Dünn, ausgemergelt, kahl, voller Wunden und total verängstigt.
Kein Wunder, wir möchten die Zustände in der Wohnung gar nicht so genau kennen.
Leider haben ein paar Meerschweinchen die letzten Tage nicht überlebt, sie waren schon zu schwach und krank.

Unser Dank an dieser Stelle an die freundlichen Mitarbeiter des Tierheimes Uhlenkrog,
die sofort und ohne Zögern unbürokratisch auf unser Hilfsangebot eingegangen sind.

So wurden die Meerschweinchen, davon 11 Männchen auf unsere Pflegestellen verteilt.
Da einige Weibchen trächtig sind und auch eines 3 sehr kleine Babies hat, wird es noch etwas dauern,
bis die Schweinchen vermittelt werden können.
Alle Böckchen werden kastriert
sobald ihr Ernährungs- und Gesundheitszustand dies zulässt.

Zudem werden alle Schweinchen mit Mikrotransponder gechipt und bei TASSO registriert.
Niemals sollen von uns vermittelte Meerschweinchen in eine solche Notlage geraten müssen.
Wir nehmen grundsätzlich jedes Vermittlungstier wieder in unsere Obhut!

Hier zuerst ein paar Fotoeindrücke von den Tieren.
Wir werden Euch auch bei Facebook berichten, wie es den kleinen Notfellchen in der nächsten Zeit gehen wird.
Wenn Ihr helfen möchtet, dann findet Ihr in der Navigationsleiste oben einen Link zu unserer
Seite mit Unterstützungsmöglichkeiten. Wir freuen uns auch über kleine Spenden!


Zeitung

Winsen    Winsen

Uetersen    Uetersen

Uetersen    Uetersen

Norderstedt    Norderstedt

Norderstedt    Norderstedt

Bramfeld    Bramfeld

Bramfeld    Bramfeld

Lurup    Lurup    Lurup

Mitte    Mitte    Mitte

Mitte    Mitte    Mitte

Mitte    Mitte    Mitte



Update vom 31. Januar

Die Schweinchen sind in 6 Pflegestellen in und um Hamburg untergebracht.
Ein Mädel hat am 27. Januar ein gesundes Mädchen von 104 g zur Welt gebracht.
Mutter und Tochter geht es gut!
Die Kleine hat in der Pflegestelle den Namen "Hailey" bekommen.

Norderstedt

Alle Schweinchen nehmen gut zu und verputzen Unmengen an Heu und Frischfutter.
Wir warten nun auf das Laborergebnis für die ersten Kotuntersuchungen,
um sicher zu gehen, dass die Schweinchen keine Parasiten tragen.

Am 31. Januar sind die ersten 3 Böckchen kastriert worden und haben alles gut überstanden.
Die weiteren 7 Böckchen werden am 7. und 8. Februar von unserer Tierärztin Dr. Tutlies
und Ihren Kolleginnen Frau Engelhard und Dr. Thomas in Billstedt
kastriert.

Wir möchten bereits jetzt den vielen lieben Spendern danken,
die uns bei der Finanzierung der Tierarztversorgung und auch der Versorgung der Notnasen
in dem Pflegestellen helfen und auch für das positive Feedback.
Hier wird alles uns mögliche für das Wohlergehen der Tiere getan.
Jede Spende mit dem Kennwort "Kiel" wird 1 : 1 nur für diese Schweinchen verwendet!




Update vom 2. Februar

Leider hat ein Jungtier, welches wir aus dem TH Uhlenkrog zusammen mit seiner Mutter bekommen haben, es nicht geschafft.
Die kleine Amanda verstarb zu unserem großen Bedauern am 1. Februar.

Die Kotuntersuchungen sind in vier der sechs Pflegestellen negativ auf Würmer und Kokzidien ausgefallen.
Die anderen Pflegestellen werden die Ergebnisse kommende Woche erhalten.

Drei der Böckchen wurden am 31. Januar kastriert, die anderen werden in der kommenden Woche folgen,
so dass eine Abgabe/Vermittlung zu Mädels ab Ende März möglich ist.

Alle Schweinchen nehmen fleißig zu und fressen uns die Haare vom Kopf. :-D
Sie fangen an uns zu vertrauen und ihre Scheu zu überwinden.

Notfall 2



Videostars
Video, klicke auf das Foto!
© Ann-Christin Stolpmann

Wie Erbsenflocken klauen geht wissen Jule, Lisa und Miriam schon ganz genau...




Update vom 8. Februar

In dieser Woche wurden 4 Jungs kastriert: Beethoven, Ricky Quietschboy, Alan Quietschboy und Charly Brown.
Der kleine Charly wurde frühkastriert und darf ab 17. Februar zu erwachsenen Schweinchen ausziehen.
In der nächsten Woche kommen die letzten drei der "großen" Jungs dran.
Das Fell der Schweinchen wächst und die Tiere fangen langsam an ein gesundes Selbstbewußtsein zu entwickeln.
Die Jungs rennen, toben, popcornen und freuen sich ihres neuen Lebens, es macht Spass ihnen zususehen.

Die Pflegestelle rechnet damit, dass die kleine Mira in der nächsten Woche werfen wird.
Die Mädels Nina, Mimi, Jule, Ida, Irma und Lilo sind bereits angefragt oder reserviert.
Das ist fast wie ..."alle 11 Minuten verliebt sich ein Meerschweinchen-Liebhaber auf Meerschweinchen-Nothilfe-Hamburg"...
Wir freuen uns so sehr für die kleinen Notnasen! :-D

Notfall 1   Notfall 3
Scrooge sieht aus wie ein Schäfchen.
Wundert Euch nicht über das ungesunde Futter im Napf, wir sind noch in der Entwöhn-Phase.


Notfall 4
Schweine-Coach Ari (vorne) kuschelt mit Rosi.
Foto: © Ute Schnaars





Update vom 14. Februar

Heute am Valentinstag wurden die letzten 3 der 10 großen Jungs kastriert.
Bon, Garry und Bobby haben den Eingriff gut überstanden und bromseln bereits wieder fleißig herum.

Die süße Dame Mira hat heute am frühen Morgen zwei gesunde Söhne von 114 und 96 g zur Welt gebracht.
Die stolze Mutter und ihr Nachwuchs sind wohlauf. Die Jungs heißen Igor und Ilay.

Dieses Wurfergebnis konnte uns auch Aufklärung über den Rassehintergrund der lockigen Noties geben.
Sie können keine Lunkarya sein, denn das wird dominant vererbt. Da Ilay und seine Mutti glattes Fell haben und das Lockengen
für Lunkarya dominant vererbt wird, müssen die lockigen Noties das rezessive Gen für Texel tragen/haben.
Genetik ist interessant und aufschlußreich!

Norderstedt   Norderstedt
Zur Vergrößerung Fotos anklicken!

Wir sind alle sehr gespannt, welches Mädel als nächstes werfen wird! ;-)





Update vom 24. Februar

Heute hat Miriam ausgepackt und 3 gesunden Jungen das Leben geschenkt.
Es sind Moritz (84 g), Mats (91 g) und Maja (79 g)...

Bramfeld   Bramfeld
Zur Vergrößerung Fotos anklicken!
Bramfeld   Bramfeld   Bramfeld

Auch aus dem hässlichsten Entlein wird einmal ein schöner Schwan!
Das ist bei Notschweinchen Irma ganz deutlich zu sehen.
Fotos vom 24. Januar und vom 24. Februar...

Winse   Winsen
Zur Vergrößerung Fotos anklicken!

Leider ist die süße Jule am 25. Februar an einer Trächtigkeitstoxikose verstorben:

Winse




Update vom 2. März

Es gibt schönes und trauriges neues zu berichten.
Leider hat der kleine Igor es nicht geschafft und ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen.
Er muss neben seinem Augendefekt auch noch einen Herzfehler gehabt haben.
Wir sind sehr traurig!

Dafür hat uns Roswita heute mit einem 106 g schweren gesunden Töchterchen überrascht.
Die kleine hat eine sehr schöne und völlig gegensätzliche Gesichtszeichnung,
weshalb sie den Namen Twoface bekommen hat.
Uetersen

Die Notschweinchen haben sich sehr verändert, deshalb haben wir uns gedacht,
dass wir Euch hier eine Vorher-Nachher-Galerie präsentieren.

Norderstedt   Norderstedt
Norderstedt   Norderstedt
Norderstedt   Norderstedt
Norderstedt   Norderstedt
Lurup   Lurup
Lurup   Lurup
Lurup   Lurup
Uetersen   Uetersen
Uetersen   Uetersen
Uetersen   Uetersen
Bramfeld   Bramfeld
Bramfeld   Bramfeld
Winsen   Winsen
Winsen   Winsen
Winsen   Winsen
Winsen   Winsen
Mitte   Mitte
Mitte   Mitte
Mitte   Mitte
Mitte   Mitte
Mitte   Mitte
Mitte   Mitte
Mitte   Mitte
Mitte   Mitte
Mitte   Mitte
Zur Vergrößerung Fotos anklicken!

Wir finden, das unsere Pfleglinge richtig schön geworden sind!
Ein paar sind sogar schon in ein schönes Zuhause ausgezogen...






Update vom 17. März

In unserem heutigen Update habe wir wieder schönes und nicht so schönes zu berichten.

Bereits ausgezogen sind Woodstock, Lisa, Ilay, Shaggy, Hetty, Charly, Ida und Irma.
Lisa wird in einer unserer Pflegestellen bleiben, denn es wurde sich verliebt. :-)

Der süße Scrooge hatte leider gesundheitliche Probleme, ihm musste ein riesiger Blasenstein entfernt werden.
Unser Dank an dieser Stelle an die Tierarztpraxis von Dr. Eva Tutlies in Billstedt für ihre Unterstützung.

Er hat das aber gut weggesteckt und ist nach kurzer Genesungszeit als Haremswächter über Notdamen in eine
andere Pflegestelle gezogen. Scrooge (die Fellbombe auf dem Foto links) meistert seine neue Aufgabe sehr gut!

Norderstedt   Norderstedt

Notdame Mimi hat uns am 16. März mit einem mopsigen Sohn erfreut.
Der stramme Bub brachte 122 g Geburtsgewicht auf die Waage. Er hat den Namen Calimero bekommen.

Lurup   Lurup
Zur Vergrößerung Fotos anklicken!

**********

Unser Dank an die vielen Spenderinnen und Spender für den Notfall aus Kiel...

Danke  


Copyright: Gabriele Busch, 2019